Randnotiz: Belgische Frauen gegen die Islamisierung

In Belgien gibt es eine interessante Aktion: „Frauen gegen Islamisierung / Vrouwen tegen Islamisering„.

Wer mit Flämisch (Niederländisch) Probleme hat, sollte den Google Translator bemühen.

„Meiner Meinung“ sagt dazu:

  • Gute Aktion!  Sollte man überall starten. In Zell am See im Sommer, beispielsweise.
  • Wenn Feminist_innen (ja, auch die „gefühlten“ Frauen mit Schniedel zwischen den Beinen, auch FrauInnen genannt) dagegen sind, beweist das nur, dass Feminist_innen keine Ahnung haben (wollen).
  • Wenn Antirassist_innen (ja, auch die maximalpigmentierten Hinterlader ohne Schniedel werden hier nicht diskriminiert) dagegen sind, beweist das nur, dass Antirassist_innen keine Ahnung haben (wollen, denn Muselman ist keine „Rasse“).
  • Wenn Antifaschist_innen (ja, auch die Scherer 8 Kakerlaken sind hier nicht ausgegrenzt) dagegen sind, dann ist das nicht wirklich relevant, sind sie doch „Brüder im Geiste“ der Islamist_innen (hihi, zu köstlich: Islamist_innen; als ob es Schwule, Lesben, Transgender, Intersexuelle und sonstige Queer-Köpf_innen im „real existierenden Muselmanien“ offiziell und legal geben würde)
  • Wo Islam drauf steht, sind meist jene Muselmanen drin (oder zumindest tonangebend mit dabei), die „fundamentalistisch“ genug an Onkel Mo’s Geschichten aus 1001er Alptraumnacht glauben und damit sich und vor allem anderen das Leben unerträglich machen.

Merke: Obwohl Islam Frieden ist und die Erde eine Scheibe, bin ich strikt gegen wandelnde Müllsäcke außerhalb des islamischen „Kulturkreises“, selbst wenn sie ökologisch korrekt innen und außen aus beinahe 100% kompostierbarem Material bestehen sollten.

Muss doch nicht sein, oder?
Advertisements

Randnotiz: Kinderficker sind nicht gleich Kinderficker.

Kinderfickervergleich Nummer 1

Das Gericht begründete seinen allerdings noch nicht rechtskräftigen De-facto-Freispruch damit, es gäbe “in der Tat heftige Diskussionen in der Öffentlichkeit zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche”. Der Gerichtsentscheid sei “bedingt durch die in den letzten beiden Jahren bekannt gewordenen, zahlreichen Fälle von Mißbrauchshandlungen von katholischen Geistlichen und anderen Mitarbeitern der katholischen Kirche.” Daher sei der Ausdruck “Kinderficker-Sekte” nicht geeignet, den “öffentlichen Frieden zu stören”, verkündete die Richterin…

http://www.news4press.com/Meldung_638181.html

Kinderfickervergleich Nummer 2

Das Oberlandesgericht Wien hat am Dienstag das Urteil erster Instanz gegen Elisabeth Sabaditsch-Wolff wegen ihres Vortrags an der FP-Parteiakademie voll inhaltlich bestätigt. Sabaditsch-Wolff ist wegen Herabwürdigung religiöser Lehren zu 480 Euro Geldstrafe verurteilt worden, weil sie sich in einem Islam-Seminar im Herbst 2009 abfällig über den Propheten Mohammed geäußert hatte.

http://derstandard.at/1324170300225/FPOe-Islam-Seminar-Urteil-zur-Geldstrafe-bestaetigt-Sabaditsch-Wolff-will-kaempfen

Fazit

Gut, das eine Urteil stammt aus Germanistan, das andere aus Österreich. Der Vergleich ist trotzdem passend. Wer allerdings glaubt, dass das jeweils andere Urteil im jeweils anderen Land komplett gegenteilig ausgefallen wäre, soll sich bitte melden.

Merke: Islam ist Frieden™ und die Erde ist eine Scheibe. Die katholische Lehre verächtlich zu machen ist ok und vielleicht sogar kulturell fördernswerte Kunst, Onkel Mo’s gesammelte Ferkeleien und seine faschistoide Lehre zu kritisieren ist hingegen nicht ok und wird bestraft.

Welcome to Eurabia.

P.S. Ebenfalls kein Problem stellt eine Affinität zum Kinderficken dar, wenn man grüner Europa-Abgeordneter ist und Daniel Cohn-Bendit heißt…

Randnotiz: Interessantes für alle mit „alternativen Lebensentwürfen“

Eventuell sollten alle mit „alternativen Lebensentwürfen“ noch einmal darüber nachdenken, ob sie jeden Islamkritiker ins pathologische Eck stellen möchten.

New Libyan leadership takes harsh stance at UN against gays

Denn wenn der Islam erst mal wirklich richtig zu uns gehört und sich dadurch eventuell die Mehrheitsverhältnisse in der Bevölkerung verschieben, dann möchte man nicht unbedingt Teil der Gruppen sein, die der „Reproduktion der menschlichen Rasse“ im Wege stehen.

Merke: Islam ist Frieden™ und die Erde eine Scheibe.