Der Muselkult als Vorläufer der modernen Wissenschaft?

Viele betrachten den Muselkult und Onkel Mo’s gesammelte Ferkeleien als Vorläufer der modernen Wissenschaft. Nicht wenige Pappnasen sind der Meinung, dass im „Koran“ bereits naturwissenschaftliche Erkenntnisse niedergeschrieben sind, und zwar lange vor der Entdeckung durch die Wissenschaft.

Dass das alles – wie so vieles in Onkel Mo’s Märchenbuch aus 1001 Alptraum-Nacht – ein bisschen gaga ist, versucht folgendes Video zu erläutern:

 

Dazu passend: Ein „Musel-Gelehrter“ (sogar mit Doktortitel in „Rechtsfragen“, verliehen von einer höheren Koranschule in Saudi-Arabien) veröffentlicht eine Fatwa zur „Frage der Rotation der Erde„. Irgendwie sind sie ja auch lustig, die ollen Bartträger.

Wer nicht bereit ist zu glauben, dass der “allmächtige, allwissende Gott” einem arabischen Kamelhändler im 7. Jahrhundert per “telepathischem Funkspruch” (sprich: “Offenbarung) mitgeteilt hat, dass er, Gott, ein “Ränkeschmied” (Sure 8, 30)ist, der “irre leitet, wen wer will, und recht leitet, wen er will” (Sure 74, 31), der außerdem im Koran – als angeblich Gottes “letzter Botschaft an die ganze Menschheit” – Mohammed mitgeteilt hat, dass für ihn, Mohammed, “Privilegien” und “Sonderregelungen” bezüglich Frauen und Sex gelten (Sure 61, 1 u. Sure 33, 50), dass Gott nichts dabei findet, Kinder zu heiraten (Sure 65, 4) – darüberhinaus aber auch, dass die Sonne in einer “verschlammten Quelle” untergeht (Sure 18, 83-86) und Sternschnuppen “Wurfgeschosse für rebellische Satane” sind (Sure 37, 4-11), die Erde “flach wie ein Teppich” ist usw. – wer also nicht bereit ist zu glauben, dass all das “Gottes letzte Botschaft an die Menschheit” ist, der landet nach seinem Tod für alle Ewigkeit in der Hölle.

Man kann also, wie der angebliche “Prophet” Mohammed, ein 9-jähriges Kind heiraten und schänden, Angriffskriege führen, Menschen ermorden und ermorden lassen – wenn man nur als guter Muslim daran glaubt, dass die Erde “flach wie ein Teppich” ist, die Sonne in einer “verschlammten Quelle” untergeht und Sternschnuppen “Wurgeschosse für neugierige Satane” sind, und dabei seinen Arsch 5 mal am Tag gen Himmel richtet, dann kommt man trotzdem ins Paradies zu den 72 Jungfrauen.

Genau.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s