Randnotiz: Onkel Mo’s gesammelte Ferkeleien in Afghanistan verbrannt. Muselmanen beleidigt.

In Afghanistan sollen Nato-Soldaten einige Ausgaben von Onkel Mo’s gesammelten Ferkeleien verbrannt haben.

Ansässige, derzeit beschäftigungslose (bis zur Opiumernte ist noch etwas Zeit) Muselmanen reagierten erwartungsgemäß: sie demonstrierten und warfen Brandsätze.

In Afghanistan herrscht Scharia-„Recht“. Kritik an oder gar „Schändung“ von Onkel Mo’s gesammelten Ferkeleien wird mit dem Tod bestraft.

Ich glaube, die Verbrennung war definitiv ein Fehler. Zuführen des schmutzig gemachten Papiers zum Recycling wäre sinnvoller gewesen.

Quelle: Die Presse – Proteste gegen Koranverbrennung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s