Ergänzung zu Scherer 8 – Linker Mann, was nun?

Die alternativen Scherer 8 – Kommunarden lieferten ja schon für den einen oder anderen augrund ihres Verhaltens regelrechte Steilvorlagen. Auch Meiner Meinung hatte ein paar Anmerkung zu machen: Reality-Check in Scherer 8.

Im Hausplenum wird offenbar noch ergebnisoffen bei veganen Kuchen und Torten debattiert.

In der Zwischenzeit hat Gideon Böss sich ebenfalls des Themas angenommen und einen Artikel in seinem Blog bei Welt Online veröffentlicht:

Linker Mann, was nun?

Dabei hat er auch schön die Optionen für die alternativ-ökologischen Anarchos zusammengefasst:

Plan A: Mit dem Schock offen umgehen und daraus lernen. Der Staat sollte Trauma-Experten in den Wedding entsenden und mit den Opfern arbeiten. Nichts spricht gegen eine Konfrontationstherapie, in der man lernt, andere Menschen nicht aufgrund ihrer Hautfarbe (positiv oder negativ) einzuordnen, sondern nach dem, was sie sagen und tun.

Für den nicht unwahrscheinlichen Fall, dass die Trauma-WG damit überfordert ist, gibt es noch den sehr kostspieligen und aufwendigen Plan B: Die Realität der 1D-Welt anpassen! Dafür müssen alle Weddinger mit Migrationshintergrund in andere Stadtteile zwangsumgesiedelt werden, in die dadurch frei gewordenen Wohnungen ziehen Schauspieler ein, die allesamt rechtsradikale Spießer darstellen. Das wäre ein Trost für die geschundene Alternativ-Seele und die Welt wäre wieder in 1D-Ordnung.

Sehr schön wie immer auf seinem Blog auch die Kommentare, gleich der erste hat die Breivik-Keule mit an Bord. Gratulation an Böss. Voll ins Schwarze.

P.S. Einziger Kritikpunkt: Böss fragt „Linker Mann, was nun?“. Das geht in Germanistan natürlich überhaupt nicht. Er vergisst das _in! Denn wenn da nicht Mann_in steht, dann sind die Schwulen, Lesben, Transgender, Intersexuellen und Queer_innen sprachlich nicht inkludiert und damit diskriminiert. Das ist der Migrantengang gegenüber von Scherer 8 sicher nicht passiert. Die haben ganz ohne zu diskriminieren allen links-alternativen an Scherer 8 ansässigen Schwulen, Lesben, Transgender, Intersexuellen, Queer_innen und allenfalls ebenfalls anwesenden (wenn auch dort nicht normativen) heterosexuellen Männern und Frauen versucht Geld abzupressen bzw. eins über die Rübe zu geben. Sozusagen vorbildlichst gender-neutral.

Egal … Alles lacht, über Scherer 8🙂

Ein Gedanke zu „Ergänzung zu Scherer 8 – Linker Mann, was nun?“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s